Unsere Aktivitäten

Laufende Projekte

Logo NAJU Baden-WürttembergKooperation mit der NAJU Stuttgart zu Wildtierkorridoren

Für uns Menschen gibt es in Baden-Württemberg ein gut ausgebautes Straßen- und Schienennetz auf dem wir reisen können. Auch Wildtiere brauchen Wege, um ihre Bedürfnisse nach Nahrung, Schutz und Fortpflanzung zu befriedigen. Gerade unsere Straßen stellen für Tiere beim Überqueren jedoch eine große Gefahr dar. Unser Verkehrsnetz und intensiv bewirtschaftete Agrarflächen zerschneiden außerdem ihre Lebensräume und tragen zur Verinselung bei. Um diesem Problem entgegenzuwirken, gibt es den sogenannten Biotopverbund, zu dem die Naturschutzjugend Stuttgart (NAJU) ein Projekt „Grünes Wegenetz“ durchführt.

Im Rahmen des Arbeitskreises „Grünes Wegenetz“ findet derzeit gemeinsam mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb eine Korridoruntersuchung statt. Das Projekt richtet sich hauptsächlich an Studierende. Gemeinsam wollen wir die Wirksamkeit einzelner, bereits bestehender Biotopverbundmaßnahmen überprüfen. Ziel ist es, einen 70 km langen Abschnitt des Wildtierkorridors auf der Schwäbischen Alb zwischen Weilheim an der Teck und Derendingen auf mögliche Störfaktoren (Straßen, Schienen, Parkplätze, Hochsitze in Offenlandbereichen etc.) zu untersuchen. Bei Bedarf erarbeiten wir entsprechende Verbesserungsvorschläge und versuchen diese in Absprache mit den Gemeinden und zuständigen Behörden umzusetzen.

Grünes Wegenetz – Arbeitskreis „Wildtierkorridoruntersuchung II“

 

Log0 BienePartner im Projekt Blühender Landkreis

Mit rund 642 Quadratkilometern ist der Landkreis Esslingen einer der flächenmäßig kleinsten und gleichzeitig am dichtesten besiedelten Landkreise in Baden-Württemberg. Fast die Hälfte des Landkreises steht unter Natur- und Landschaftsschutz. Trotzdem verringert sich der Blütenreichtum. Grund dafür sind die zunehmende Ausdehnung der Siedlungsflächen und der Strukturwandel in der Landwirtschaft. Mit dem Projekt „Blühender Landkreis“ möchte der Landkreis Esslingen Wege aufzeigen, wie jede und jeder etwas zum Erhalt und zur Entwicklung von Blühflächen beitragen kann. Im Laufe des Jahres finden verschiedene Veranstaltungen für Kommunen, Firmen und Privatpersonen statt.

Ansprechpartner:

Logo Landkreis EsslingenLandratsamt Esslingen
Obst- und Gartenbauberatung
Bereich Streuobst
Jens Häußler
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Tel. 0711 3902-42421
haeussler.jens@LRA-ES.de

Naturschutzzentrum Schopflocher Alb
Vogelloch 1
73252 Lenningen-Schopfloch
Tel. 07026 95012-0
info@naturschutzzentrum-schopfloch.de

Logo Umweltzentrum Neckar-FilsUmweltzentrum Neckar-Fils
Am Bruckenbach 20
73207 Plochingen
Tel. 07153 6086965
verwaltung@umweltzentrum-neckar-fils.de

Naturschutzzentrum Schopflocher Alb
Für alle Veranstaltungen ist, wenn nicht anders gekennzeichnet, eine Anmeldung beim Naturschutzzentrum erforderlich (Kontakt).

23. Februar, 14 - 17 Uhr
Vögel der Streuobstwiese, wir basteln einen Nistkasten

06. April, 14 - 17 Uhr
Blühstreifen anlegen, Saatfläche vorbereiten, Einsaat von Blühmischungen

24. April, 19 Uhr
Filmabend „Auf der Wiese wird es still“ mit Diskussion

08. Mai, 14 - 15:30 Uhr
Führung im Hofgut Tachenhausen, Oberboihingen

16. Mai, 16 - 19 Uhr
Wildkräuter in der Küche, kochen mit Wildkräutern

08. Juni, 14 - 17 Uhr
Blühstreifen anlegen, Nachpflege einer Einsaat

20. Juni, 14:30 - 16:00 Uhr

Führung– HfWU, Braike, Frau Lorch
– Gestaltung mit insektenfreundlichen Stauden

05. Juli, 14:00 - 15:30 Uhr
Führung im Hofgut Tachenhausen, Oberboihingen

07. Juli, 14 - 16 Uhr
Insekten der Schopflocher Alb, Dr. Rolf Müller, Uni Ulm

07. Juli, 10 - 16 Uhr
mit der Sense mähen und Sense dengeln

14. Juli, 9:30 - 12:30 Uhr und 27. Oktober, 9:30 - 12:30 Uhr
Go wild – essbare Wildpflanzen vor unserer Haustüre

16. September, 11 - 16 Uhr
„Bauernmarkt“
keine Anmeldung erforderlich

25. September, 16 – 19 Uhr
Wildkräuter in der Küche, kochen mit Wildkräutern

Umweltzentrum Neckar-Fils
Für alle Veranstaltungen ist, wenn nicht anders gekennzeichnet, eine Anmeldung beim Umweltzentrum erforderlich (Kontakt).

04. März, 14 - 17 Uhr
Wir bauen Wildbienen-Nisthilfen

10. März, 09 - 17 Uhr
Trockenmauer – wie baut man eine Trockenmauer

25. März, 14 - 17 Uhr,
29. April, 14 - 17 Uhr,
09. September, 14 - 17 Uhr,
07. Oktober, 14 - 17 Uhr
Wildkräuter in der Küche

07. April, 9 - 14 Uhr
Blühstreifen anlegen vorbereiten und ansäen einer Blühfläche

15. April, 14 - 17 Uhr
Kräuter treffen auf Käse

12/13. Mai, 11-18 Uhr
„Bruckenwasenfest“
keine Anmeldung erforderlich

03. Juni, 14 - 17 Uhr
Wellness mit Wildkräutern

09. Juni, 8:30 - 11:30 Uhr
mit der Sense mähen, was sonst

09. Juni, 8:30 - 11:30 Uhr und 13 - 16 Uhr
Sense dengeln

23. Juni, 8:30 - 15 Uhr und 14. Juli, 8:30 - 15 Uhr
Sensen und Dengeln kompakt

30. September, 14 - 17 Uhr
Kräuter treffen auf Käse

Gemeinsame Veranstaltungen

14. Juni, Tagesexkursion zur Firma Rieger-Hofmann, Hersteller von heimischem Saatgut Blaufelden, Anmeldung beim Landratsamt erforderlich

27. September, Tagesexkursion zur Staudengärtnerei Gaißmayer, Illertissen
Anmeldung beim Landratsamt erforderlich

Weitere Veranstaltungen

25. Juni, Regionaltag „Öffentliches Grün“ des Naturgarten e. V., Esslingen,
Anmeldung beim Landratsamt erforderlich

03. Juni 10 – 13 Uhr
„Durch die Streuobstwiesen bei Owen“ Parkplatz Bohlstraße, Jens Häußler, Mitarbeiter der Obst- Und Gartenbauberatung, Landkreis Esslingen