Spannende Einblicke

Sonderausstellungen

17.01. – 30.05.2021

Einfach tierisch! Selfies
mit T-Rex, Luchs und Bär


Eine Familienausstellung mit 3D-Effekt
der Reiss-Engelhorn-Museen


Werde Teil der Lebenswelt von T-Rex,
Bär & Co. und begib dich auf eine außergewöhnliche
Fotosafari! In jedem der
fotorealistischen Bilder kannst du dich
in verschiedenen Posen in Szene setzen.
Mit Dir werden die Fotos erst richtig
vollständig und entfalten einen überraschenden
3D-Effekt. Deiner Kreativität
sind keine Grenzen gesetzt. Egal ob als
Erinnerungsfoto für das Familienalbum
oder als Post auf Facebook, Instagram
& Co. – deine Freunde werden Augen
machen!
Spannende Objekte aus dem Tierreich
ergänzen die Bilder perfekt und liefern
dir außergewöhnliche Informationen
über unsere tierischen Hauptpersonen.

 

04.06.21 – 15.09.21

Hummeln – Bienen im Pelz


Eine Ausstellung des BUND Naturschutz
Bayern e.V.


Hummeln sind staatenbildende Insekten,
die sich aus einzeln lebenden
Bienenarten entwickelt und in verschiedene
Arten aufgespalten haben. Heute
existieren weltweit noch circa 400 Hummelarten.
In Deutschland sind derzeit
32 Hummelarten bekannt. Eigentlich
könnte die Hummel nach den Gesetzen
der Aerodynamik gar nicht fliegen. Ihre
Flügel sind einfach zu klein für ihren
Körper. Aber sie fliegen doch, weil ihre
Flügel flexibel und drehbar sind und bis
zu 200-mal in der Sekunde schlagen.
Die Ausstellung stellt anschaulich
auf mehreren Rollups das Leben der
Hummeln, ihre Gefährdung sowie ihren
Nutzen für die Umwelt dar. Denn obwohl
Hummeln als Bestäuber unersetzbar
sind, setzt der Mensch den kleinen
pelzigen Insekten stark zu.

 

03.10.21 – 03.12.21

Wilde Alb


Eine Fotoausstellung der GDT Regionalgruppe
Württemberg-Bayern


Die „wilde Seite“ der Alb, genauer die
außergewöhnliche Natur der Schwäbischen
Alb in neuen, frischen und
kreativen Bildern zu zeigen, war die Idee
für das Konzept. Dazu hat die Regionalgruppe
Württemberg, Bayern der GDT
(Gesellschaft für Naturfotografie) e.V.
das Projekt „Wilde Alb“ ins Leben gerufen.
Rund 25 Fotografen und Fotografinnen
aus der Gruppe haben sich dafür
zusammengeschlossen.
Die Wanderausstellung zeigt auf 50
Fineart-Prints mit ausführlicher Bildbeschriftung
einen besonders herausragenden
Querschnitt der Landschaften, Tiere
und Pflanzen der Schwäbischen Alb.