Spannende Einblicke

Sonderausstellungen

 

 

01.03.22 - 15.05.22

 

Rotmilan – Land zum Leben

Eine Ausstellung der Deutschen Wildtier-Stiftung

 

Die Wanderausstellung ist Teil der Kommunikationsarbeit
im deutschlandweiten Verbundprojekt Milan – Land zum Leben
und richtet sich vornehmlich an die naturinteressierte Bevölkerung.
Ziel ist es, über den Rotmilan, seine Situation in Deutschland,
seine Gefährdungsfaktoren und natürlich über die Arbeit
im Verbundprojekt zur Bestandsverbesserung zu informieren.

 

Die Ausstellung besteht aus vier Modulen (Großraumkoffern) mit handgefertigten,
auffälligen 3D-Objekten. Neben einem Steckbrief über die Biologie und Verbreitung des Rotmilans
und dem Milan als Zugvogel mit faszinierenden Flugeigenschaften, geht es der Ausstellung um die
Aufarbeitung des Spannungsfeldes Milan und Agrarlandschaft sowie um die Arbeit des Verbundprojekts
im Kampf um den Lebensraumverlust, Beratung der LandwirtInnen und somit um die Bildung einer Brücke
zwischen Landnutzung und Naturschutz.

 

Begleitend zur Ausstellung wird folgende Veranstaltung angeboten:

  • 30.03.2022        Kindernachmittag zum Thema „Greifvögel (S.)

 

22.05.22 – 14.09.22

 

Ausstellung anlässlich des 80 jährigen Jubiläums „Schopflocher Moor“

 

Eine Ausstellung der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg

 

Anlässlich des 80-jährigen Jubiläums des Naturschutzgebietes „Schopflocher Moor“ zeigt das Naturschutzzentrum eine neu konzipierte Ausstellung der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg. Welche spektakulären Lebewesen finden wir in Mooren? Wie können Moore wiederhergestellt werden und wie kann durch Moorschutz die Klimakrise bewältigt werden?

Die hier erstmals gezeigte Ausstellung bietet anschauliche Antworten auf all diese Fragen und zeigt, wie die Zukunft der Moore in Baden-Württemberg aussehen kann. Bei einem anschließenden Besuch im nahegelegenen Schopflocher Moor kann man mit etwas Glück einige der vorgestellten Arten selbst entdecken.

 

Begleitend zur Ausstellung werden folgende Veranstaltungen angeboten:

  • 22.06.2022        Kindernachmittag zum Thema „Tiere im Moor“
  • Weitere Termine zu speziellen Führungen durch Moor und Ausstellung entnehmen Sie bitte der Presse oder unserer Homepage

 

24.09.22 – 17.12.22

 

Wanderausstellung "Moor, Klima und Paludikultur"

Eine Wanderausstellung des Greifswald Moor Centrums (GMC)

 

Nasse Moore sind Klimaschützer. In ihren Torfen speichern sie zweimal mehr Kohlenstoff als die gesamte Biomasse aller Wälder der Erde. Werden Moore zur landwirtschaftlichen Nutzung trockengelegt degradieren die Böden und setzen gleichzeitig den bisher in den Böden gebundenen Kohlenstoff in beträchtlichen Mengen als Treibhausgas frei. Gleichzeitig könnte man Moore nachhaltig nutzen – durch Paludikultur.

Die Ausstellung zeigt die Problematik bisheriger Moornutzung und die Lösung zum Erhalt nasser Flächen in Texten, Bildern und einem Modell. Zu sehen sind Beispiele für die Nutzung von Rohrkolben als Dämmmaterial, von Seggen und Rohrglanzgras als Pellets und von Torfmoos als Torfersatz im Gartenbau.

Die Ausstellung wurde erstellt im Rahmen von „MoorDialog“ – einem Projekt der Nationalen Klimaschutzinitiative.